Braunschweiger Karneval
Schon lange ist der Karneval nicht mehr nur im Rheinland zu hause. Die Niedersächsische Stadt Braunschweig ist genauso voller Jecken, wie beispielsweise Köln oder Düsseldorf. Traditionell findet am Sonntag vor Rosenmontag der Karnevalsumzug statt. Binnen kürzester Zeit ist die Innenstadt von kostümierten Menschen belagert. Der bunte Zug hat eine länge von knapp 6 Kilometern und wird im Schnitt von 280.000 Narren und Närinnen besucht. Ausgiebig wird gefeiert und die Wagen und Fußgruppen werden überall in der Innenstadt mit einem kräftigen „Brunswiek – Helau“ begrüßt. Tonnenweise Kamelle, aber auch zahlreiche kleinere Werbegeschenke oder auch Würstchen werden an die Schaulustigen verteilt. Der Zug endet dann mit der traditionellen Kundgebung in der Braunschweiger Stadthalle. Hier wird oftmals bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Die 3 großen Braunschweiger Karnevalsvereine richten den Umzug jährlich aus. Auch in diesem Jahr startet der Umzug am Sonntag, den 22.02.2009 um 13.00 Uhr an der Theodor Heuss-Straße. Jährlich können die Braunschweiger das Motto des Zuges selbst wählen. Vorschläge können eingereicht werden und per Abstimmung wird zwischen den drei besten gewählt. In diesem Jahr startet der mittlerweile schon 31. Umzug unter dem Motto des Stadtvaters Heinrich des Löwen. „Heinrich der Löwe überall, München, Braunschweig, Karneval.“ Ein dreifaches Brunswiek Helau kann jedes Braunschweiger Kind rufen und wird dann mit vielen BonBons belohnt. Über 50 Musikgruppen, dutzende Motivwagen und Fußgruppen bereiten sich teilweise das ganze Jahr auf den Umzug vor. Teilnehmen kann hier jeder der sich anmeldet. Die 3 Karnevalsvereine nehmen Anmeldungen aus ganz Deutschland entgegen und freuen sich, dass der Zug mehr und mehr wächst. Knapp 1.900 Menschen sind an dem Umzug beteiligt und sorgen für ausgelassene Stimmung und absoluten Ausnahmezustand in Braunschweig.
Braunschweig Karneval Rosenmontag 103

Auswahl
Home
suchen
Bilder Fotos

Reise-Führer
City Guide